Wie konfiguriere ich den Bp Event Webserver?

Mit einer Bp Event Server – Client Installation wird Ihnen auch automatisch ein 4D Webserver zur Verfügung gestellt. Die Ausführung erfolgt am Service Client, welcher auch für die Jobverarbeitung verantwortlich ist.

Hinweis: Die Benutzeroberfläche, die bei Ausführung des Bp Event Servers angezeigt wird, übernimmt keine individuellen Einstellungen.

Konfigurieren Sie den Bp Event Webserver

Benutzer mit administrativen Berechtigungen können Webserver Einstellungen vornehmen.

  1. Gehen Sie in der Funktionsleiste auf den Reiter Administration AdministrationAdministration EinstellungenMonitorService Clients.
  2. Geben Sie den http- und https-Port für den Webserver ein.
  3. Geben Sie unter Web Server Domain Name eine einfache URL ein. Voraussetzung für diese URL ist eine eingerichtete Weiterleitung der URL zum Webserver.
  4. Geben Sie unter Web Sitzungsablauf eine Dauer (hh:mm) ein, wie lange ein inaktiver Benutzer in der Web Sitzung bleibt, bevor diese automatisch beendet wird.
  5. Aktivieren Sie den Haken bei Web Server: Nur sichere Verbindungen zulassen, um die http- Verbindungen zum Webserver zu blockieren.
  6. Aktivieren Sie das Feld SSL Zertifikat Anfrage erzeugen, wird eine Textdatei mit einer Zertifikatsanfrage für die Zertifizierungsstelle und einem privaten Schlüssel erzeugt.
    Hinweis: Um den Webserver über HTTPS aufrufen zu können, wird die Verbindung mithilfe eines SSL-Zertifikates verschlüsselt. Hierfür werden ein SSL-Zertifikat und der dazugehörige „Private Key“ benötigt. Diese müssen im PEM-Format vorhanden sein oder ins PEM-Format konvertiert werden. Beide Dateien werden in einem Ordner unter %Installationsordner%\Data\Web Folder SSL abgelegt.
  7. Um einen automatischen Start des Webservers bei Start der Bp Event Anwendung zu verhindern, setzen Sie den Haken Web Server nicht starten. Der Webserver muss mit dieser Einstellung immer manuell gestartet werden
  8. Geben Sie eine Dauer von „Angemeldet bleiben“ in Tagen ein, um die Gültigkeit eines Anmeldetickets festzulegen. Geben Sie die Anzahl „0“ ein, um Anmeldetickets zu deaktivieren.
  9. Über E-Mail Html-Preview CSS können E-Mails z.B. für die Buchungsverarbeitung gestaltet werden.
  10. Um Zugriffe auf die Datenbank über den externen Webzugriff auf bestimmte Benutzer zu reduzieren, geben Sie im Feld Benutzernamen direkt blockieren die Benutzer ein, die nicht zur Anmeldung an Bp Event Mobil verwendet werden dürfen.
    Beispiel: Administrator
  11. Legen Sie unter Web Redirect Whitelist Zielseiten für Web- Weiterleitungen fest.

Richten Sie mehrere Service-Clients für unterschiedliche Jobs ein

Richten Sie mehrere Service-Clients zur Jobverarbeitung mit Lastenverteilung ("Load Balancing") ein. Wenn Jobs nicht ausdrücklich einem bestimmten Service-Client zugewiesen wird der Job an den Service-Client gegeben, der in diesem Moment die wenigsten Jobs bearbeitet.

  1. Definieren Sie unter Administration AdministrationAdministration Allgemeine EinstellungenAdministration Technische EinstellungenMonitor Service Clients (früher "Web Server") verschiedene Service Clients zur Jobverarbeitung.
  2. Reservieren Sie einen Service Client über das Feld "Nur zugewiesene" für ausdrücklich zugewiesene Jobs. Die Zuweisung erfolgt im Job selbst.
    Bsp.: Der E-Mail-Abruf wird ausschließlich über einen Service-Client durchgeführt, um andere Jobs und Webnutzer nicht zu behindern. 
  3. Weisen Sie WebApps wie der ProduktionsApp oder Bp Event Mobil einen eigenen Service-Client zu, um durch Lastenverteilung die Antwortzeiten zu garantieren.
    Hinweis: Verwenden Sie unbedingt unterschiedliche Ports, wenn Sie mehrere Webserver wählen.
  4. Legen Sie nicht mehr als 2 Service-Clients für kleine Server mit z.B. 8GB Speicher und 3 Kernen an, aber trennen Sie z.B. Webserver, Jobs und E-Mails, wenn Sie 32GB Speicher und 8 Kerne zur Verfügung haben.

Aktivieren Sie das Debug- oder Request-Log pro Service Client

Aktivieren Sie das Debug- oder Request-Log einzeln für jeden Service Client.

  1. Unter  Administration AdministrationAdministration EinstellungenMonitorService Clients aktivieren Sie unabhängig voneinander die Request- und Debug-Logs für jeden Service Client einzeln.
  2. Um das Log auch spontan noch an- oder auszuschalten während der Service Client läuft, gehen Sie zu hilfe Hilfe Wartung Wartung.

Starten Sie den Webserver neu

Wurden Änderungen an einer WebApp oder Bp Event Mobil vorgenommen oder sind nicht aufrufbar, muss ein Neustart des Webservers durchgeführt werden.

  1. Gehen Sie in der Funktionsleiste auf den Reiter hilfeHilfeWartungWartungMonitorService Client.
  2. Klicken Sie auf AusfuehrenWeb Server Neustart. Mit dem Neustart leeren sich die Infozeilen (Gestartet, Prot, Verzeichnis). Der Webserver startet mit den aktualisierten Informationen.
Drucken
Drucken
Wir verwenden nur essentielle Cookies
Wir nutzen auf unserer Website KEINE Tracking- und Werbecookies, sondern ausschließlich solche, die für den Betrieb der Seite erforderlich sind.