Wie verwende ich den Kalender?

Wählen Sie eine Kalendersicht

Je nach Aufgabenbereich oder konkretem Anliegen können verschiedene Kalenderdarstellungen sinnvoll sein.

  1. Öffnen Sie das allgemeine  infocenter Info Center mit dem Kalender mit Klick auf das Icon im Fenstertitel. Standardmäßig öffnet sich der Kalender zum aktuellen Datum.
  2. Wenn bereits eine Kalendersicht geöffnet ist, wird diese zur Auswahl angeboten. Über infocenter > neu Info Center öffnen Sie ein weiteres Kalenderfenster.
  3. Wählen Sie links unter der Datumsauswahl den gewünschten Ansichtszeitraum:
    1.  ein bis sieben Tage
    2. die gewünschten Wochentage.
      Bsp.: die drei nächsten Wochenenden oder eine Arbeitswoche
  4. Wählen Sie in der horizontalen Werkzeugleiste ganz links Ihre bevorzugte Ansicht:
    1. Die Kalender 15Kalenderansicht zeigt wie ein gebräuchlicher Tischkalender einen Tag pro Spalte, mit Stundenangaben in 30-Minuten-Intervallen. Ganztägige Einträge erscheinen ganz oben in der Spalte. Die verschiedenen Datenquellen werden gruppiert und nebeneinander gezeigt.
    2. In der Ansicht cal view timelineZeitstrahl mit Überschriften sind sowohl die Tage als auch die Stunden horizontal nebeneinander angeordnet. Die verschiedenen Datenquellen erscheinen gruppiert und untereinander. Die Datenquelle ist als Überschrift angegeben.
    3. In der Ansicht cal view timeline2 Zeitstrahl mit Zeilenbeschriftung sind sowohl die Tage als auch die Stunden horizontal nebeneinander angeordnet. Die verschiedenen Datenquellen erscheinen gruppiert und untereinander. Die Datenquelle erscheint in der ersten Spalte.
    4. In der cal view listTageliste werden Tage und Zeiten in einer Spalte chronologisch sortiert, jeweils beginnend mit ganztägigen Einträgen. Die Datenquellen sind nicht gruppiert.
    5. Die cal view daysTagetabelle zeigt alle Einträge sortiert nach Datenquelle mit einer Spalte pro Tag. Die Zeitangaben finden sich in den einzelnen Einträgen.
    6. Die cal view monthsMonatsansicht zeigt alle Einträge für einen Kalendermonat in sieben Spalten. Pro Tag finden sich alle gewählten Datenquellen in chronologischer Reihenfolge. Die genauen Uhrzeiten und die Art der Datenquelle sind im Einzeleintrag ersichtlich.

Wählen Sie Ihre Datenquellen

Um die Übersichtlichkeit zu gewährleisten, sollten Sie sich nur die Informationen im Kalender anzeigen lassen, die Sie wirklich brauchen.

  1. Öffnen Sie in der horizontalen Leiste über dem Kalender mit Klick auf Datenbank Datenquellen das Aufklappmenü.
  2. Markieren Sie mit gedrückter Strg-Taste alle gewünschten Datenquellen, und klicken Sie auf Übernehmen.
    Bsp.: Lassen Sie sich nur Veranstaltungen und Dienstpläne anzeigen.

Filtern Sie Ihre Daten

Klicken Sie in der Werkzeugleiste die einzelnen Datenquellen, um Möglichkeiten zum Filtern, Ausblenden oder zum Wechsel zu speziellen Listen angeboten zu bekommen.

  1. Um eine Datenquelle nach weiteren Kriterien zu filtern, klicken Sie auf die Datenquelle und wählen Sie FilterFilter und aus dem Aufklappmenü z.B. den gewünschten Status, Benutzer oder Raum.
    Bsp.: Lassen Sie sich die Dienste eines ausgewählten Mitarbeiters, die Aktivitäten einer Benutzergruppe oder Veranstaltungen mit eine bestimmten Status anzeigen.
  2. Um zur normalen Ansicht zurück zu wechseln, klicken Sie die Datenquelle und wählen Sie die StandardlisteStandardliste aus dem Aufklappmenü aus.
  3. Klicken Sie auf benutzerfilter, um nur Ihre eigenen Daten angezeigt zu bekommen.
  4. Geben Sie im Suchfeld Text ein, den Sie finden wollen. Alle Datensätze, die den Text enthalten, werden normal angezeigt, während die anderen Datensätze in der Oberfläche blass zurücktreten.

Lassen Sie weitere Details anzeigen

Jeder Kalendereintrag besteht aus Überschrift und Details. Welche Informationen genau in Überschrift und Details wiedergegeben werden, wird bei der Einrichtung der Standardliste festgelegt.

  1. Standardmässig wird im Kalender nur die Überschrift eines Kalendereintrages gezeigt. Weitere Einzelheiten erscheinen im Detailfenster in der Seitenleiste, sobald ein Kalendereintrag angeklickt wird, oder die Maus darauf zeigt.
  2. Um die Details direkt im Kalender anzeigen zu lassen, aktivieren Sie in der horizontalen Leiste über dem Kalender detailsDetails anzeigen.

Speichern Sie Ihre Einstellungen

Bestimmte Informationen braucht man immer wieder, auch wenn zwischenzeitlich andere Kalendersichten sinnvoll werden können. Deshalb ist es sinnvoll, verschiedene Sichten für den späteren Gebrauch zu speichern.

  1. Nehmen Sie alle gewünschten Einstellungen zu Datenbank Datenquellen, FilterFiltern und Ansichten vor.
  2. Wählen Sie Sichten expandsave Speichern, um Ihre aktuellen Einstellungen entweder unter einem neuen (neuNeuanlage) oder bereits vorhandenen Namen zu speichern.
  3. Entscheiden Sie, ob die neue Sicht nur für Sie persönlich (BenutzerBenutzersicht) oder für eine ganze Gruppe (GruppenGruppensicht) zugänglich sein soll.
  4. Geben Sie der neuen Sicht einen Namen. Sobald Sie den Namen bestätigt haben, wird die neue Sicht im Aufklappmenü unter Sichten angeboten.
  5. Um eine neue Sicht direkt nach dem Öffnen des Programmes automatisch zu öffnen, klicken Sie auf das Aufklappdreieck des Fenstertitels und wählen Sie stern grau Automatisch starten.

Legen Sie im Info Center weitere Reiter an

Der Kalender ist der erste und einzige unlöschbare Reiter des infocenterInfo Centers. Es kann aber eine beliebige Anzahl weiterer Reiter mit unterschiedllichen Daten und in verschiedenen Formaten hinzugefügt werden.

  1. Gehen Sie zu dem zweiten Reiter Taskleiste Weiter Mehr…. rechts neben dem Reiter infocenter Kalender. Es öffnet sich eine Liste mit allen weiteren vorhandenen Reitern.
  2. Fügen Sie mit neuexpandNeuanlage über das Aufklappmenü und die sich ggf. öffnende Suche einen neuen Reiter ein.
  3. Um Reiter zu löschen, wählen Sie in der Liste den gewünschten Reiter aus und gehen Sie zu EntfernenEntfernen.
Drucken
Drucken
Wir verwenden nur essentielle Cookies
Wir nutzen auf unserer Website KEINE Tracking- und Werbecookies, sondern ausschließlich solche, die für den Betrieb der Seite erforderlich sind.