Wie richte ich die ArbeitszeiterfassungM ein?

Definieren Sie das Standardverhalten in der Arbeitszeiterfassung

  1. Gehen Sie auf dem Reiter Administration Administration zu Administration EinstellungenVA Veranstaltungenpersonal PersonalplanungDienstzeit Arbeitszeiterfassung.
  2. Legen Sie fest, ob in Listen Wiederholungstexte wie das Datum oder die Veranstaltung angezeigt werden sollen oder nicht.
  3. Legen Sie fest, ob ein Feld (im Dialogfenster) bzw. eine Spalte (in der Liste) für den Umsatz während der Arbeitszeit eingeblendet werden sollen.
  4. Definieren Sie ggf. Freifelder, die im Dialog zur Arbeitszeiterfassung bzw. in der Liste angezeigt werden.
  5. Ein Freifeld kann auch über eine Vorschlagsformel automatisch belegt werden.

Stellen Sie Regeln für die Zeiterfassung ein

Es gibt administrative Einstellungen sowohl zur Dienstzeit Zeiterfassung im Vollclient, als auch zur Zeiterfassung über die ZeiterfassungsApp.

  1. Arbeitszeit speichern: Berechtigungsregel zum Speichern einer Arbeitszeit
    Bestimmt z.B. berechtigte Benutzer oder Benutzergruppe, mögliche Zeitpunkte oder andere Bedingung für die Neuanlage oder Änderung von Arbeitszeiten
  2. Pausen berechnen: Berechungsregel für Pausenzeiten in der Arbeitszeiterfassung
    Bestimmt die gesetzlichen und betrieblichen Vorgaben zur automatischen Berechnung von Pausenzeiten im Verhältnis zur geleisteten Arbeitszeit
  3. Pausen ändern: Berechtigungsregel zum Ändern von Pausenzeiten in der Arbeitszeiterfassung
    Bestimmt z.B. berechtigte Benutzer oder Benutzergruppen, mögliche Zeitpunkte oder andere Bedingung für die nachträgliche Änderung von erfassten Pausenzeiten
  4. Erfasste Zeiten prüfen: Prüfregel für Warnhinweis "Prüfen"
    Bestimmt, unter welchen Bedingungen erfasste Arbeitszeiten unter personal PersonalMonitor Arbeitszeitkontrolle Zeitkontrolle als überprüfenswert hervorgehoben werden
    Alle Arbeitszeiten, zu denen eine Bemerkung des Mitarbeiters eingetragen wurde, werden automatisch mit „Prüfen“ markiert.
    Bsp.: Abweichung der Dienst- und Arbeitszeiten
  5. Arbeitszeit beginnen: Prüfregel zum Beginn einer Arbeitszeit in der WebApp
    Bestimmt, unter welchen Bedingungen bei Beginn der Arbeitszeit ein Hinweis auf eine Unregelmäßigkeit erscheint und eine Bemerkung erzwungen wird
    Alle Arbeitszeiten, zu denen eine Bemerkung des Mitarbeiters eingetragen wurde, werden automatisch mit „Prüfen“ markiert.
    Bsp.: zu früher oder zu später Beginn der Arbeitszeit
  6. Arbeitszeit beenden: Prüfregel zum Beenden einer Arbeitszeit in der WebApp
    Bestimmt, unter welchen Bedingungen bei Beenden der Arbeitszeit ein Hinweis auf eine Unregelmäßigkeit erscheint und eine Bemerkung erzwungen wird
    Alle Arbeitszeiten, zu denen eine Bemerkung des Mitarbeiters eingetragen wurde, werden automatisch mit „Prüfen“ markiert.
    Bsp.: zu frühes oder zu spätes Beenden der Arbeitszeit

Richten Sie die Arbeitsvertragstypen ein

Je nach gewähltem Vertragstyp können Sie unterschiedliche Regeln, Detailfelder für die Zeitkonten oder mögliche Dienstkategorien angeben. Wenn keine speziellen Regeln für einen Typ definiert sind, gelten standardmäßig die Regeln aus Administration Allgemeine Einstellungen > personal Personalplanung bzw. Dienstzeit Arbeitszeiterfassung.

  1. Gehen Sie zum Reiter personal PersonalEinrichtung EinrichtungVertragstyp Vertragstyp.
  2. Öffnen Sie mit neu Neuanlage einen neuen Vertragstyp oder suchen Sie einen vorhandenen Typ.
  3. Um später die ZeiterfassungsApp verwenden zu können, aktivieren Sie das Zeitkonto.
  4. Stellen Sie Regeln zur Personalplanung (Stellen Sie Vorbelegungen und Regeln für Dienstplaner und Dienste ein), zur Arbeitszeiterfassung (Stellen Sie Regeln für die Zeiterfassung ein) und zur Zeitkontrolle ein, die nur speziell für den gewählten Vertragstyp zur Verfügung stehen.
  5. Zusätzlich stellen Sie ein:
    1. eine Serie von Stichtagen, zu denen das Arbeitszeitkonto abgeschlossen wird
    2. eine Pflegeliste für die Verbuchung von Zeitabschlüssen
    3. Datenblätter fürVeranstaltungsdaten, Mitarbeiterdaten, Dienstdaten und Arbeitszeitdaten, die in der WebApp erscheinen.
  6. Im Feld Dienstkategorien wählen Sie aus, welche der unter Administration AdministrationAdministration EinstellungenVA Veranstaltungenpersonal Personalplanung angelegten Kategorien für den Vertragstyp zur Auswahl stehen sollen. Mit dem Häkchen arlauben Sie die Anzeige und Nutzung der Kategorie auch in der ZeiterfassungsApp.

Richten Sie die möglichen Aktionen in der Zeiterfassung WebApp ein

Für die Zeiterfassung WebApp richten Sie eine unbegrenzte Anzahl von möglichen Zeiterfassung Konfig Aktionen ein, die dem Benutzer zur Auswahl angeboten werden. Die Aktionen Bemerkung und Pauschale Pause sind vorgegeben und können weder geändert noch deaktiviert werden. Alle anderen Aktionen können deaktiviert oder gelöscht werden.

  1. Gehen Sie zum Reiter personal PersonalEinrichtung EinrichtungZeiterfassung Konfig Zeiterfassungsaktionen.
  2. Öffnen Sie mit neu Neuanlage eine neue Aktion oder suchen Sie eine vorhandene Aktion.
  3. Geben Sie der Aktion einen Namen, sowie zwei Beschriftungen für die Schaltfläche in der WebApp – eine für den Beginn, die zweite für das Fortsetzen der Aktion.
    Bsp.: Name der Aktion: Dienst – Beschriftung Aktion starten: Dienst beginnen – Beschriftung Aktion fortsetzen: Dienst fortsetzen.
  4. Mit Aktion startet eine Pause legen Sie fest, ob die Zeit für diese Aktion als Arbeitszeit gewertet wird oder nicht. Sie unterscheiden so zwischen unterschiedlichen Dienst- oder Pausenarten.
    Bsp.: Dienst, Dienstgang, Anfahrt gelten als Arbeitszeit; Essenspause, Zigarettenpause als Pausenzeit
  5. Die Aktion Dienstende beendet die Zeiterfassung. Name und Beschriftung können geändert werden, aber die Eigenschaft "Beendet die Zeiterfassung" ist fest vorbelegt und nur für diese Aktion möglich.
Drucken
Drucken
Wir verwenden nur essentielle Cookies
Wir nutzen auf unserer Website KEINE Tracking- und Werbecookies, sondern ausschließlich solche, die für den Betrieb der Seite erforderlich sind.