Wie richte ich die OAuth 2.0-Authentifizierung für E-Mail-Dienste ein?

Zum 1. Oktober 2022 ändert Microsoft das Authentifizierungsverfahren für seine E-Mail-Dienste, unter anderem Exchange Online und Microsoft 365. Die bisherige „Basic-Authentication“ (Benutzername & Passwort) wird abgeschaltet und durch „Modern-Authentication“ ersetzt.

Das Empfangen und Senden von E-Mails aus Bp Event über die E-Mail-Dienste von Microsoft ist danach nur möglich, wenn Sie eine aktuelle Version mit einer kompatiblen Authentifizierung haben. Aktualisieren Sie also unbedingt rechtzeitig auf eine Bp Event Version neuer als 120o27 und passen Sie die E-Mail-Konfiguration von „Basic-Authentication“ auf das OAuth 2.0 Verfahren an.

Bitte wenden Sie sich für Unterstützung an den Bp Event Support und vereinbaren Sie möglichst schnell einen Termin per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch +49 6232 60046 90. 

Wichtig: Wenn Sie die Umstellung bis zum 1. Oktober 2022 nicht durchgeführt haben, können Sie ab diesem Zeitpunkt aus Bp Event keine E-Mails mehr versenden oder empfangen.

Weitere Informationen:

https://docs.microsoft.com/de-de/exchange/clients-and-mobile-in-exchange-online/deprecation-of-basic-authentication-exchange-online

https://techcommunity.microsoft.com/t5/exchange-team-blog/basic-authentication-deprecation-in-exchange-online-may-2022/ba-p/3301866

 

++++++ NEUER HINWEIS +++++

Am 1. September 2022 hat Microsoft angekündigt, dass es eine letzte Gelegenheit geben wird, diese Änderung zu verschieben. Mandanten können ein Protokoll zwischen dem 1. Oktober 2022 und dem 31. Dezember 2022 einmal erneut aktivieren. Alle Protokoll-Ausnahmen oder wieder aktivierten Protokolle werden Anfang Januar 2023 deaktiviert, ohne dass eine weitere Verwendung möglich ist. Sehen Sie sich die vollständige Ankündigung unter Standardauthentifizierungs-Deprecation in Exchange Online – September 2022 Update an.

 

 

 

Voraussetzungen zur Umstellung auf OAuth 2.0 prüfen

Voraussetzungen zur Umstellung auf OAuth 2.0 prüfen

Version: 120o27 oder höher

Bei Versand und/oder Empfang via Microsoft Office 365, prüfen Sie bitte über AdministrationAdministration > AdministrationEinstellungen > E MailE-Mails, Ihre E-Mail-Server. Sind folgende E-Mail-Server als Posteingangs- oder Postausgangsserver eingetragen, benötigen Sie eine Umstellung auf das OAuth 2.0-Verfahren:

  • Microsoft 365
  • Outlook
  • Hotmail
  • Live.com
  • MSN

https://support.microsoft.com/de-de/office/pop-imap-und-smtp-einstellungen-8361e398-8af4-4e97-b147-6c6c4ac95353

Hinweis: Bei Verwendung eines anderen E-Mail-Servers besteht für Sie aktuell KEIN dringender Handlungsbedarf.

Microsoft Office 365 Voraussetzungen

Der Benutzer benötigt in Microsoft die Berechtigung für IMAP/POP3 sowie Authentifiziertes SMTP.

https://docs.microsoft.com/de-de/exchange/clients-and-mobile-in-exchange-online/authenticated-client-smtp-submission

Wichtig: Freigegebene Postfächer (Shared Mailboxes) benötigen spezielle Berechtigungen für den E-Mail Empfang via IMAP, der Versand via SMTP und somit über Bp Event funktioniert damit nicht!

OAuth 2.0 in Bp Event einrichten

OAuth 2.0 in Bp Event einrichten

Legen Sie einen neuen Sync. Server an

  1. Gehen Sie in der Funktionsleiste auf den Reiter AdministrationAdministration > AdministrationEinstellungen > SchnittstellenSchnittstellen > KalenderSync Synchronisation.
  2. Legen Sie über das grüne Plus neu einen neuen Sync. Server vom Typ OAUTH2 an.
  3. Geben Sie einen eindeutigen Namen ein, wir empfehlen „M365 OAUTH2“.
  4. Wählen Sie den Server Typ Microsoft 365 Email.
  5. Setzen Sie den Haken Standardeinstellungen benutzen.
  6. Speichern SchliessenSpeichern und Schließen Sie die Einstellungen.

Hinterlegen Sie den neuen Sync. Server in den E-Mail-Einstellungen

  1. Gehen Sie in der Funktionsleiste auf den Reiter AdministrationAdministration > AdministrationEinstellungen > E MailE-Mails.
  2. Um dem Office 365 E-Mail-Server den OAuth 2.0 Sync. Server zu hinterlegen, wählen Sie den eben angelegten Sync-Server über die Auswahlliste aus.
  3. SpeichernSpeichern Sie Ihre Einstellungen.

Wichtig: Nach der Einrichtung der OAuth 2.0-Authentifizierung müssen die E-Mail-Konten aus Bp Event noch mit Microsoft verbunden werden.

Gruppenpostfach mit Microsoft verknüpfen

Gruppenpostfach mit Microsoft verknüpfen

Nach der Einrichtung der OAuth 2.0-Authentifizierung müssen die E-Mail-Konten aus Bp Event noch mit Microsoft verbunden werden.

  1. Gehen Sie in der Funktionsleiste auf den Reiter AdministrationAdministrationBenutzerexpandBenutzerverwaltungGruppenBenutzergruppensucheSuchen.
  2. Öffnen Sie die entsprechende Benutzergruppe für das E-Mail-Gruppenpostfach.
  3. Wechseln Sie in der Benutzergruppe zum Reiter e Mail KontoE-Mail-Konto.
  4. Um das dort hinterlegte E-Mail-Konto mit Microsoft zu verbinden, klicken Sie in der Spalte Passwort/Verbinden auf Verbinden. Der Standard-Webbrowser öffnet sich mit einer Anmeldemaske.
  5. Authentifizieren Sie sich im Microsoft Dialog mit dem gleichen E-Mail-Konto wie in Bp Event.
  6. Im Anschluss an eine erfolgreiche Authentifizierung, müssen folgende Berechtigungen akzeptiert werden:

Office Berechtigungen akzeptieren

  1. Nach der Bestätigung der Berechtigungen werden Sie automatisch am Webbrowser abgemeldet.
  2. Bestätigen Sie die Meldung in BP Event zum Erteilen der Rechte.
  3. Bestätigen Sie die Meldung "Der Berechtigungscode konnte ermittelt werden" mit OK.
  4.  Führen Sie den Test für die E-Mail Konfiguration durch. Die Einrichtung ist abgeschlossen.

Einzelne Benutzerpostfächer mit Microsoft verknüpfen

Einzelne Benutzerpostfächer mit Microsoft verknüpfen

Nach der Einrichtung der OAuth 2.0-Authentifizierung müssen die E-Mail-Konten aus Bp Event noch mit Microsoft verbunden werden.

  1. Gehen Sie in der Funktionsleiste auf den Reiter AdministrationAdministrationBenutzerexpandBenutzerverwaltungBenutzerBenutzersucheSuchen.
  2. Öffnen Sie den entsprechenden Benutzer.
  3. Wechseln Sie im Eingabefenster des Benutzers zum Reiter e Mail KontoE-Mail-Konto.
  4. Um das dort hinterlegte E-Mail-Konto mit Microsoft zu verbinden, setzen Sie den Haken Passwort Aenderbar.

Nach dieser Einstellung, muss sich der Benutzer an Bp Event neu anmelden.

  1. Über den Reiter icon optionenOptionene Mail KontoE-Mail-Passwort ändern, wird das E-Mail-Konto ausgewählt. Ein Microsoft Dialog öffnet sich im Standard-Webbrowser zur Authentifizierung.
  2. Authentifizieren Sie sich im Microsoft Dialog mit dem gleichen E-Mail-Konto wie in Bp Event.
  3. Im Anschluss an eine erfolgreiche Authentifizierung, müssen folgende Berechtigungen akzeptiert werden:

Office Berechtigungen akzeptieren

  1. Sie werden automatisch am Webbrowser abgemeldet.
  2. Bestätigen Sie in Bp Event die Erteilung der Rechte.
  3. Bestätigen Sie die Meldung "Der Berechtigungscode konnte ermittelt werden" mit OK.
  4. Führen Sie den Test für eine erfolgreiche Konfiguration durch. Die Einrichtung ist abgeschlossen.
Drucken
Drucken
Wir verwenden nur essentielle Cookies
Wir nutzen auf unserer Website KEINE Tracking- und Werbecookies, sondern ausschließlich solche, die für den Betrieb der Seite erforderlich sind.