Wie lege ich einen neuen TischplanM an?

Der Tischplan besteht einerseits aus einer Liste der Tisch- oder Platznummern, andererseits dem grafischen Grundriss eines bestimmten Raumes mit ausgewählter Bestuhlung und ggf. weiteren Einzelheiten wie Bühne, Tanzfläche etc. Der Tischplan kann skizzenhaft oder maßstabsgetreu ausgeführt werden. Für die Zuweisung von einzelnen Tischen zu Gästen können Tischnummern vergeben und angezeigt werden.

Öffnen Sie einen neuen grafischen Tischplan

Mit vorhandenen Bildern oder den geometrischen Formen des Grafikprogrammes kann eine Skizze des Tischplanes erstellt werden. Auf dem Reiter tischplan Plan öffnen bzw. verstecken Sie die Ebenen und Eigenschaften der Grafik mit Klick auf icon optionen Eigenschaften rechts oben.

  1. Öffnen Sie einen neuen Tischplan über den Reiter  Vorlagen >  tischplan TischpläneneuNeuanlage. Das Eingabefenster für einen neuen Tischplan öffnet sich.
  2. Wählen Sie aus der Auswahlliste den Raum aus, für den der Tischplan angelegt wird. Alternativ öffnen Sie über Administration Räume erst den gewünschten Raum und gehen dort auf den Reiter tischplan Tischpläne.
  3. Geben Sie einen Namen ein und wählen Sie aus der erweiterbaren Auswahlliste die Bestuhlungsart aus. Der Name des Tischplans erscheint so wie hier eingegeben in der Auswahlliste für Veranstaltungsräume. Die Bestuhlungsart wird als änderbare Vorbelegung in die Liste der Veranstaltungsräume übernommen.
  4. Die Anzahl der Plätze wird automatisch berechnet, wenn Tische verwalten aktiviert ist und die Plätze pro Tisch angegeben sind. (Aktivieren Sie die Tisch- oder Platzverwaltung). Nur wenn die Tischverwaltung mit Zuweisung von Tischnummern und Plätzen nicht aktiviert ist, ist die Anzahl manuell eingebbar.
  5. Mit der Option An Seitengroesse anpassen An Seitengröße anpassen öffnet sich der Plan in der Reservierungsübersicht mit maximaler Größe.
  6. Wenn für den Raum bereits ein Grundriss gespeichert ist, erscheint dieser in den icon optionen Eigenschaften des Grafikprogrammes rechts als Ebene „Basis“ (Wie lege ich einen Raum an?). Wenn kein Grundriss vorhanden ist, legen Sie innerhalb des Grafikprogrammes einen an (Erstellen Sie einen neuen Grundriss).
    Hinweis: Legen Sie alle nicht beweglichen Elemente auf der Ebene "Basis" an und fixieren Sie sie mit einem Häkchen in der Spalte bb lock "Fixieren". Bewegliche Elemente legen Sie in weiteren Ebenen an. In welcher Ebene Sie sich gerade befinden erkennen Sie an dem Zusatz ("Aktuelle Ebene") hinter dem Namen der Ebene.
  7. Wechseln Sie mit Doppelklick oder über "Ebenen" (weißes Plus mit grauem Hintergrund rechts) in eine neue Ebene der Grafik.
  8. Fügen Sie als Tische, Stühle oder andere Gegenstände vorhandene Objekte über  Bild einfügen aus der Datenbank oder von Festplatte ein, oder verwenden Sie Formen aus dem Grafikprogramm.
  9. Speichern Sie einmal erstellte Formen mit Rechtsklick > Ins Album übernehmen als Bild, um sie später wieder verwenden zu können.
  10. Speichern Sie über Speichern.

Legen Sie einen maßstabsgetreuen Tischplan an

Um einen maßstabsgetreuen Tischplan zu erstellen, müssen Raum und Mobiliar denselben Maßstab verwenden. Wenn im Grundriss ein Maßstab definiert ist, und die eingefügten Objekte einen Maßstab desselben Namens haben, passen sie sich beim Einfügen automatisch in der Größe an.

  1. Blenden Sie im Plan ggf. über Ansicht > Lineale in der horizontalen Werkzeugleiste des Grafikprogrammes die Einheiten für Höhe und Breite ein.
  2. Wählen Sie am unteren Rand des Eingabefensters für den Grundriss die Linealeinheit „Pixel“.
  3. Klicken Sie auf das Linienwerkzeug in der linken Werkzeugleiste und ziehen Sie eine Hilfslinie z.B. über die Türbreite. In der rechten Spalte Objekteigenschaften > Größe wird die Pixelanzahl der Linie angezeigt. Wählen Sie eine möglichst lange Linie, um Messungenauigkeiten gering zu halten.
    Bsp.: Türbreite = 80 cm entspricht 22 Pixel
  4. Rechnen Sie den Maßstab auf ganze Meter um.
    Bsp.: 80cm = 22 Pixel
    100cm = 27,5 Pixel
  5. Speichern Sie den Maßstab unter Datei > MaßstäbeneuNeu als neue Einheit (z.B. „Raumplan“) mit Pixel Maßstab „27,5“.
  6. Stellen Sie die Linealeinheit auf die neue Einheit. Die angezeigte Zahl entspricht jetzt einem Meter.
  7. Zeichnen Sie Tische und Stühle in derselben Grafik und mit demselben Maßstab. Die unter Objekteigenschaften angegebene Größe der Objekte entspricht den Maßen in Metern.
    Bsp.: Ein Stuhl mit 45 cm Breite = 0,45
    Hinweis: Jedes Objekt, das einen Maßstab mit demselben Namen (z.B. „Raumplan“) hat, wird beim Einfügen in der Größe angepasst.
  8. Speichern Sie über Speichern.

Verteilen Sie Objekte gleichmäßig

Verteilen Sie Tische, Stühle und andere Objekte des Tischplanes in regelmäßigen Abständen.

  1. Klicken Sie auf den Pfeil in der linken Werkzeugleiste und markieren Sie mit Linksklick und gedrückter Umschalt-Taste mindestens zwei Objekte.
  2. Wählen Sie in der horizontalen Werkzeugleiste  Objekte verteilen > Vertikal bzw. Horizontal. Die Objekte werden zwischen dem äußersten rechten und dem äußersten linken (bzw. obersten und untersten) Objekt verteilt.
  3. Geben Sie im Dialog ggf. einen festen Abstand zwischen den Objekten in der gewählten Linealeinheit an.
    Bsp.: Abstand von 10 cm zwischen Stühlen

Verbinden Sie Objekte miteinander

Gruppieren Sie Stühle zu Tischen, oder auch mehrere Tische miteinander, um sie in dieser Anordnung gemeinsam zu verschieben oder zu kopieren.

  1. Deaktivieren Sie ggf. die Schaltfläche Aktiv Ein-Klick-Tischmenü über dem grafischen Tischplan.
  2. Markieren Sie mit Linksklick und gedrückter Umschalt-Taste die gewünschten Objekte.
  3. Lassen Sie die Umschalt-Taste los, öffnen Sie mit Rechtsklick das Kontextmenü und wählen Sie Gruppieren.

Aktivieren Sie die Tisch- oder Platzzuweisung

Ein Tischplan kann einfach zur grafischen Darstellung der Bestuhlungsart etc. dienen, um den Mitarbeitern den korrekten Aufbau zu erleichtern. Wenn Sie aber Ihren Reservierungen konkrete Tische zuweisen wollen, müssen die Tische Nummern (oder Namen) haben. Um den grafischen Tischplan in der Reservierungsübersicht richtig nutzen zu können, müssen diese Nummern ausserdem mit Objekten im grafischen Tischplan verknüpft sein.

  1. Vergößern Sie das Eingabefenster, indem Sie ggf. die Angaben zu Ebenen und Objekteigenschaften des grafischen Plans mit Kick auf icon optionen Eigenschaften oben rechts über der Tischplangrafik verstecken.
  2. Aktivieren Sie rechts neben dem Namen des Tischplans mit Klick die Option tischreservierung Tische verwalten. Rechts neben dem Tischplan erscheint ein neues Unterfenster für die Tischnummern und weitere Angaben.
  3. Legen Sie mit neuHinzufügen > Neuen Tisch hinzufügen einen neuen Tisch an.
  4. Mit  neuHinzufügen > Mehrere Tische hinzufügen legen Sie nicht nur neue Tische, sondern auch direkt die gewünschten Nummern an. Um einzelne Sitzplätze zu vergeben, geben Sie anstelle von Tischnummern hier Platznummern mit Platzanzahl „1“ an.
    Bs.: Mit der Eingabe "2;8;12-16" legen Sie die Tische Nr. 2, 8, 12, 13, 14, 15 und 16 an.
  5. Markieren Sie einen oder mehrere Tische mit Linksklick und gedrückter Strg- oder Umschalttaste, um sie gleichzeitig zu bearbeiten:
    1. Weisen Sie mit Rechtsklick in die erste Spalte Farbe Farbe allen Tischen dieselbe Farbe zu.
    2. Geben Sie mit Rechsklick in die Spalte Plätze allen Tische dieselbe Anzahl Plätze.
    3. Weisen Sie mit Rechtsklick in die Spalte Lage allen Tischen dieselbe Lage zu.
  6. Tische können nur einzeln mit Häkchen dem kinder Kinderbereich zugewiesen werden.
  7. Tische und Plätze können geändert oder deletegelöscht werden, solange der Tisch noch nicht über diesen Tischplan gebucht wurde. Sobald ein Tisch schon einmal gebucht wurde, erscheint er grau hinterlegt. Die Anzahl der Plätze kann dann nur noch erhöht, nicht mehr reduziert werden. Wird der Tisch trotzdem gelöscht, so wird die Tischzuweisung der Reservierung gelöst.

Legen Sie Tische oder Plätze unter einer Nummer zusammen

In der Tischliste können beispielsweise alle Plätze an einem Tisch oder mehrere Tische mit einer Nummer für die Reservierung zusammengefasst werden. Diese müssen aber zuerst als Einzeltische bzw. -plätze angelegt werden.

  1. Markieren Sie in der Tischliste mit Linksklick den Obertisch. Ein neues Eingabefenster öffnet sich unterhalb der Tischliste.
  2. Fügen Sie im unterstehenden Fenster Zusammensetzung mit neu Hinzufügen die angebotenen Plätze oder Tische hinzu.
  3. Der zusammengesetzte Tisch wird in der Liste unterstrichen angezeigt.
    Hinweis: Das Gruppieren von Objekten auf dem grafischen Tischplan ersetzt nicht die Zusammenfassung von Plätzen oder Tischen in der Tischliste. Die Anzahl der Plätze von Ober- und Untertischen wird nicht abgeglichen.

Verbinden Sie die Tischnummern der Liste mit dem grafischen Tischplan

Um in der Tischreservierungsübersicht auch über den grafischen Tischplan buchen zu können, müssen die Tischnummern mit den Objekten auf der Grafik verbunden werden. Ohne diese Verbindung sind nur Tischzuweisungen über die Listen- oder Zeitstrahlsicht möglich.

  1. Aktivieren Sie über dem Plan die Schaltfläche Aktiv Nicht/Aktiv Ein-Klick-Tischmenü. So bekommen Sie im Kontextmenü über Rechtsklick nur noch die Optionen zur Tischverwaltung angeboten, nicht mehr die Optionen zur Grafikbearbeitung.
    Hinweis: In der linken Toolbar des Grafikprogrammes darf nur der Cursor ausgewählt sein, kein anderes Werkzeug. 
  2. Markieren Sie mit Linksklick im Tischplan den gewünschten Tisch.
  3. Weisen Sie mit Rechtsklick und z.B.  Tisch 4 zuweisen eine der noch nicht verknüpften Tischnummern zu. Im Tischplan färbt sich der Tisch zur Bestätigung dunkelblau, und in der Liste der Tische rechts wird ein Häkchen in der letzten Spalte gesetzt.
    Hinweis: Jede Nummer bezieht sich auf ein eigenständiges Objekt. Gruppierte Objekte erhalten nur eine Nummer. Wenn Sie nicht das Ein-Klick-Tischmenü aktiviert haben, wählen Sie Objekte zuweisen.
  4. Alternativ markieren Sie ein Objekt (Tisch) im grafischen Tischplan, wählen eine Zeile in der Tischliste aus und setzen mit Linksklick ein Häkchen in die rechte Spalte tisch Objekt im Tischplan zugewiesen.
  5. Lösen Sie die Zuweisung bei Bedarf über das Kontextmenü mit Rechtsklick auf das Objekt und Zuweisung lösen, oder indem Sie das Häkchen in der Liste mit Linksklick entfernen. Um die Zuweisung für mehrere Tische zu lösen, markieren Sie die Tische in der Liste, klicken Sie auf die Spalte tisch Objekt im Tischplan zugewiesen und wählen Sie Zuweisung lösen.

Formatieren Sie Tischnummern und Reservierungsinfos im Tischplan

Im Tischplan legen Sie fest, welche Informationen in der Tischreservierungsübersicht angezeigt werden: Tischnummern von freien Tischen oder genauere Details zur Reservierung bei bereits zugewiesenen Tischen. Beides kann erst angelegt und formatiert werden, wenn eine Tischnummer dem Objekt im grafischen Plan zugewiesen ist.

  1. Machen Sie einen Rechtsklick auf einen zugewiesenen Tisch im Plan und wählen Sie neu Tischnummer anzeigen.
  2. Öffnen Sie das Textfeld mit Doppelklick und formatieren Sie die Zahlen nach Wunsch.
  3. Bestätigen Sie mit OK.
  4. Das Format einer vorhandenen Tischnummer können Sie auch mit Rechtsklick copyFormat als Formatvorlage speichern und auf andere Tischnummern als copyFormat Formatvorlage anwenden. Die Formatvorlage wird mit dem Tischplan gespeichert und steht nur für diesen Plan zur Verfügung.
    Hinweis: pro Tischplan gibt es nur eine (die zuletzt gespeicherte) Formatvorlage. Auf bereits vorhandene Tischnummern muss diese Vorlage manuell angewendet werden, für neu hinzugefügte Tischnummern wird sie automatisch übernommen.
  5. Mit Rechtsklick und neu Reservierungsinfo anzeigen fügen Sie ein weiteres Textfeld ein.
  6. Öffnen Sie das Textfeld mit Doppelklick und wählen Sie z.B. einen Datenbankbezug oder eine Liste aus, um den Namen des Gastes, die Personenanzahl doer andere Details angezeigt zu bekommen.
  7. Formatieren Sie nach Wunsch und bestätigen Sie mit OK.
  8. Ermöglichen Sie über die Schaltfläche Verschieben Reservierungsinfo verschieben oben rechts im Tischplan das Ändern von Tischzuweisungen über Drag-and-drop in der Tischreservierungsübersicht.

Gruppieren Sie Tische für die automatische Zuweisung

Einzeltische könne für größere Gruppen ggf. zusammengelegt werden, wenn sie nah beieinander stehen. Um dies auch bei der automatischen Tischzuweisung entweder über die Reservierungsübersicht, innerhalb einer Reservierung oder im Rahmen der Online-Tischreservierung zu ermöglichen, legen Sie Gruppierungen von diesen Tischen an.

Bei der automatischen Tischzuweisung wird zuerst nach passenden Tischen gesucht. Wenn keine passenden Tische frei oder vorhanden sind, werden Tischgruppen mit einer hinreichenden Anzahl freier Plätze gesucht.

  1. Klicken Sie oben rechts über der Liste der Tische auf TR Tische Verschmelzen Tischgruppen definieren.
  2. Ein neues Eingabefenster öffnet sich. Übernehmen Sie die gewünschten Tischnummern mit Klick auf star Tische auswählen.
  3. Wählen Sie die Nummern der Tische, die zusammengelegt werden können, mit Linksklick und gedrückter Strg-Taste aus und bestätigen Sie mit ok Übernehmen. Die Tischnummern stehen dann automatisch im richtigen Format, mit Semikolon (;) getrennt, hintereinander.
  4. Beginnen Sie für jede neue Tischkombination eine neue Zeile.
  5. Es werden nur Tische zusammengelegt, die direkt hintereinanderstehen. Um unterschiedliche Kombinationen zu ermöglichen, legen Sie mehrere Gruppen an. Jeder Tisch kann mehrfach vorkommen.
    Bsp.: 10;11;12;13;20 (Tisch 10 kann mit Tisch 11 kombiniert werden, aber nicht mit Tisch 12, 13 oder 20. Tisch 12 kann mit Tisch 11 oder Tisch 13 kombiniert werden.)
    10;12;13 (Tisch 10 kann mit Tisch 12 kombiniert werden.)
    10;13 (Tisch 10 kann mit Tisch 13 direkt kombiniert werden.)
  6. Tischnummern mit vorgestelltem "-" werden bei der automatischen Tischzuweisung nicht vergeben.
Drucken
Drucken
Wir verwenden nur essentielle Cookies
Wir nutzen auf unserer Website KEINE Tracking- und Werbecookies, sondern ausschließlich solche, die für den Betrieb der Seite erforderlich sind.