Wie lege ich neue Detailfelder in verschiedenen Oberflächen an?

Benutzer mit administrativen Berechtigungen können neue Eingabefelder in den Oberflächen anlegen. Mit dem Modul Kalkulation, Artikeldetails und RezepturenM können weitere Felder in den verschiedenen Oberflächen hinzugefügt werden. Detailfelder für  Adressen benötigen zusätzlich das Modul CRM plusM. Der Leistungsumfang ist breit gefächert. Detailfelder bei Multibetriebs- Datenbanken können nicht betriebsspezifisch eingestellt werden, sie gelten für alle Betriebe. Mit Listen können Lese- und Berechtigungsregeln sowie Sichtbarkeitsregeln im Datensatz festgelegt werden.

Legen Sie ein neues Detailfeld an

  1. Gehen Sie in der Funktionsleiste zu Einrichtung EinrichtungTabellendetailsexpandTabellendetails und wählen eine Tabelle (Beispiel: artikelArtikelVAVeranstaltungAdresseAdresse etc.).
  2. Das Eingabefenster der Tabellendetails öffnet sich. Je nach betrieblichen Anforderungen sind bereits Detailfelder vorhanden.
  3. Um ein neues Tabellendetailfeld zu erstellen, markieren Sie in der Liste das Detailfeld, unter dem das neue Feld eingefügt werden soll und klicken auf neu. Eine leere Zeile wird eingefügt.

Legen Sie die Rahmenbedingungen des Detailfeldes fest

  1. Geben Sie in der Spalte Feldbeschriftung eine eindeutige Bezeichnung für das neue Feld ein. Diese erscheint in der Oberfläche.
  2. Legen Sie unter Bereich fest, wo das Detailfeld im Datensatz erscheinen soll.
    a) Basis für ein Detailfeld auf der Basisseite des Datensatzes
    b) Keine Auswahl (leer) erscheint unter details Details im Datensatz
    Hinweis: Je nach Tabelle gibt es weitere Bereiche, z.B. Bestuhlung bei Räumen, Komponenten im Artikel, Ablauf und Schlussbericht bei Veranstaltungen etc.
  3. Legen Sie unter Gruppe fest, zu welcher Obergruppe das Detailfeld gehört. Eine Gruppe von Feldern wird im Datensatz mit einem Rahmen und der Überschrift dargestellt.
  4. Die Spalte Feldname ist für die Detailfeld-Bezeichnung im Listenwesen verantwortlich.
    Hinweis: Es wird automatisch die Feldbeschriftung übernommen und kann manuell geändert werden. Der Feldname muss eindeutig sein, eine Namengleichheit ist ausgeschlossen.
  5. Legen Sie den Datentyp fest.
  6. Legen Sie fest, ob das Detailfeld für Benutzer Eingebbar ist.
  7. Um das Speichern des Datensatzes nur mit gefülltem Detailfeld zu erlauben, aktivieren Sie den Haken bei Pflichtfeld.
  8. Um das Feld in der Suche angezeigt zu bekommen, aktivieren Sie den Haken bei Suchfeld.
  9. Legen Sie einen Hilfetext für das neue Detailfeld im unteren Bereich des Eingabefensters fest. Dieser Erscheint als Tool Tipp, wenn Sie mit der Maus auf dem Detailfeld verweilen.
  10. Speichern Sie über Speichern.
    Hinweis: Damit das Detailfeld in der Oberfläche angezeigt wird, ist meist ein Neustart des Clients, mindestens aber ein Schließen und erneutes Öffnen des Datensatzes erforderlich.

Legen Sie den Datentyp fest

Der Datentyp ist für die Art und Eingabemöglichkeiten des Detailfeldes verantwortlich.

Bild

Dieser Datentyp ermöglich eine individuelle Anzahl an Bildern in beliebigen Datensätzen einzufügen.

Dateiverzeichnis

Der Datentyp ermöglicht eine Verknüpfung zu Dateien auf Ihrem Rechner oder im Netzwerk.
Beispiel: PDF Benutzerhandbuch Technikartikel Beamer

Datum

Das Detailfeld liefert ein Datumsfeld zur Eingabe im Datensatz. Über Format kann das Datumsformat bestimmt werden.

E-Mail

Datentyp zur Eingabe von E-Mail Adressen, diese werden als Ablageort vorgeschlagen.

Formel

Wählen Sie eine vorhandene Formel über Ausgabe Liste im unteren Bereich des Eingabefensters oder legen eine neue Formel an. Ein Detailfeld vom Datentyp Formel ist in der Oberfläche nicht eingebbar. Sie zeigt das Ergebnis der hinterlegten Formel an.

Ganzzahl

Eingabe von Zahlenformaten ohne Dezimalstellen. Legen Sie unter Wertebereich einen von und bis Wert fest, so kann der Benutzer keine Werte außerhalb des Bereiches speichern.

Platzhalter

Ein Platzhalter dient nur zur Strukturierung und besseren Übersicht im Datensatz.

Text

Das Tabellendetailfeld erzeugt ein Textfeld. Erlauben Sie die Eingebbarkeit oder hinterlegen einen festen Text der nicht geändert werden kann.

Telefonnummer

Datentyp zur Eingabe von Telefonnummern, diese können über eine Tapi- Schnittstelle direkt angerufen werden.

Uhrzeit

Datentyp zur Eingabe von Uhrzeiten. Über Format kann das Uhrzeitformat bestimmt werden.

Verknüpfung

Ein Detailfeld kann Informationen aus verknüpften Datensätzen ausgeben. Eine manuelle Texteingabe ist in der Verknüpfung nicht möglich.
Beispiel: Verknüpfen Sie Informationen aus der Gastadresse (Beispiel Haupt- Ansprechpartner Mobilnummer) mit der Veranstaltung.

Wahrheitswert

Als Wahrheitswert bezeichnet man die Felder zum Anhaken. Es gibt zwei Optionen, True oder False.
Hinweis: Achten Sie bei der Benennung von Wahrheitswerten auf eine sprechende, eindeutige Bezeichnung.
Beispiel: Blumendeko bestellt

Zahl

Eingabe von Zahlenformaten. Legen Sie unter Wertebereich einen von und bis Wert fest, so kann der Benutzer keine Werte außerhalb des Bereiches speichern.

Zeichenkette

  1. Bestimmen Sie die eingebbare Textlänge über Anzahl Zeichen (Standardmäßig 30 Zeichen) im unteren Bereich des Eingabefensters.
  2. Schreiben Sie in die Vorschlagsliste die Optionen untereinander, die das Detailfeld ausgeben soll.
    Hinweis: Um zu verhindern, dass das Aufklappfeld immer mit dem Text der ersten Zeile vorbelegt wird, lassen Sie hier die erste Zeile frei.
  3. Aktivieren Sie den Haken bei Nur Werte aus Vorschlagsliste, kann der Benutzer in der Oberfläche keine Texte manuell eingeben.

Beispiel:
Status Getränkebestellung

Nicht benötigt
Angefragt
Angebot erhalten
Bestellt
Bestätig

Drucken
Drucken
Wir verwenden nur essentielle Cookies
Wir nutzen auf unserer Website KEINE Tracking- und Werbecookies, sondern ausschließlich solche, die für den Betrieb der Seite erforderlich sind.